Click here to search our music catalog
deutsch
english
Man Power

Man Power

Thomas Stengaard

Thomas Stengaard

The Majority Says

The Majority Says

Asbjørn

Asbjørn

Camo & Krooked

Camo & Krooked

Matador

Matador

Michael Mayer

Michael Mayer

Saschienne

Saschienne

Netsky

Netsky

Alphaville

Alphaville

Aiko Rohd

Aiko Rohd

Apparat

Apparat

Benjamin Bistram

Benjamin Bistram

Bodi Bill

Bodi Bill

Carsten Nicolai

Carsten Nicolai

Chloé Charody

Chloé Charody

Clara Luzia

Clara Luzia

Djorkaeff

Djorkaeff

Duncan Townsend

Duncan Townsend

Elvis Presley

Elvis Presley

Everlaunch

Everlaunch

Fritz Kalkbrenner

Fritz Kalkbrenner

Gareth Owen

Gareth Owen

George Kranz

George Kranz

Henrik Schwarz

Henrik Schwarz

Ian Pooley

Ian Pooley

Julian Williams

Julian Williams

Jack Knight

Jack Knight

Katrina Noorbergen

Katrina Noorbergen

Matias Aguayo

Matias Aguayo

Miss Li

Miss Li

Motor

Motor

Notic Nastic

Notic Nastic

Opus

Opus

Pablo Decoder

Pablo Decoder

Phono.o

Phono.o

Richie Hawtin

Richie Hawtin

Rue Royale

Rue Royale

Ruede Hagelstein

Ruede Hagelstein

Ryoji Ikeda<

Ryoji Ikeda

Sid Le Rock

Sid Le Rock

Sleep Party People

Sleep Party People

Soap and Skin

Soap and Skin

Strip Steve

Strip Steve

Superpitcher

Superpitcher

T.Raumschmiere

T.Raumschmiere

The Sorry Entertainers

The Sorry Entertainers

TS Brooks

TS Brooks

Zombie Nation

Zombie Nation

News

New Releases!

Alvaro Soler – Sofia

Budde Music ist stolz, Alvaro Soler‘s nächsten großen Hit “Sofia” zu präsentieren, der zusammen mit Star-Produzent RedOne (Lady Gaga, Jason Derulo, Jennifer Lopez uvm.) in Los Angeles entstand. Der vor Lebensfreude sprühende Song erhielt bereits wenige Tage nach Veröffentlichung mehr als 1 Millionen Video-Klicks! Man wird das Gefühl nicht los, diesen Sommer könnte die ganze Welt über Sofia singen. Das auf Kuba gedrehte Video gibt’s hier zu sehen:

Benne – Freiheit

Budde Music Singer-Songwriter Benne hat an seinem Sound geschliffen, sich vielleicht sogar ein Stück weit neu erfunden. In seiner ersten Single “Freiheit” singt er über die Schönheit, mal keinen Plan zu haben, und die Freiheit des Reisens. Wir freuen uns nach dieser einfühlsamen Single auf sein kommendes Album.


Sofia Carson – Love Is The Name

Nachdem US-Schauspielerin Sofia Carson letztes Jahr ihren Deal mit Hollywood Records unterschrieb, startet die Newcomerin mit ihrer Debüt-Single “Love Is The Name” jetzt voll durch. Der leicht flockige Sommersong mit Ohrwurm-Potential bedient sich an dem von Budde Music vertretenen Evergreen “Live is Life” von Opus.

 

IAMNOBODI – Imani EP 

IAMNOBODI flog lange Zeit unter dem Radar der deutschen Rapszene. Spätestens nach seinem Feature auf G-Eazy’s aktuellem Album ist klar, IAMNOBODI ist auf dem Weg nach ganz oben! In seiner neuen EP “Imani” hat der Düsseldorfer Future Beat und ’95 Flavour zu einem cleanen, aber unglaublich drückenden Sound vereint. Kann man sich hier anhören:

 

 

Mit Stefan Leisering und Axel Reinemer begrüßt Budde Music die kompositorischen Köpfe und musikalischen Produzenten des DJ und Produzenten-Kollektivs Jazzanova. Mit ihrem ganz eigenen Mix aus Jazz, Hip Hop, Latin und House etablierten sich Jazzanova bereits vor zwei Jahrzehnten in der deutschen Musikszene. Gefunden haben sich die sechs Mitglieder 1995 bei einem gemeinsamen DJ-Set im Berliner Club „Delicious Doughnuts“ – und spürten sofort, dass aus ihren verschiedenen musikalischen Vorzügen etwas Einzigartiges entstehen kann. Nur zwei Jahre später erregen sie bereits internationales Interesse mit der Uptempo-Jazz-Brasil-Nummer “Fedime’s Flight”. Nach diesem ersten Hit überschlagen sich die internationalen DJ- und Remixaufträge für Größen wie Marshmellow, Visit Venus, Karma, UFO, Common feat. Kanye West, Lenny Kravitz, Calexico, 4 Hero und Ian Pooley. Gekrönt wird der Durchbruch noch von der Gründung ihres eigenen Labels Sonar Kollektiv im Jahre 1997. Seitdem reißt der Erfolg nicht ab:  drei eigene Alben, etliche Compilations und Remixe. Axel Reinemer hat sich zwischenzeitlich mit dem Jazzanova Recording Studio (JRS) als gefragter Produzent und Engineer einen Namen gemacht. So arbeitete er z.B. mit Artists wir Jason Derulo, Melody Gardot oder für´s aktuelle Rihanna Album. Stefan Leisering und Axel Reinemer produzierten letztes Jahr das Album der italienischen Sängerin Malika Ayane, welches Gold Status und  mit der Single “Senza Fare Sul Serio” Doppel Platin erreicht hat.

Benjamin Budde: „Kaum jemand hat sich so grandios über die Genre-Grenzen hinaus entwickelt wie die Jazzanovas Stefan Leisering und Axel Reinemer. Ihr Talent, verschiedene Musikstile zu vereinen und für die breite Masse zugänglich zu machen, ist beeindruckend. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit den zwei international renommierten Komponisten und Produzenten“

Statement Axel und Stefan: „Für uns war es aus künstlerischer Sicht der nächste logische Schritt, Mitglied der Budde Familie zu werden. Wir freuen uns sehr, mit dem erfahrenen Team zusammenzuarbeiten und gemeinsam neue Wege zu gehen.“

 

Letzten Monat hat Budde Music sein neues Kundenportal Buddemusic Inside ins Leben gerufen, das unter anderem als zeitgemäße und umweltschonende Alternative zum Papierversand der Abrechnungen entwickelt wurde.

Auf inside.buddemusic.com können Verlage, Editionäre und Urheber ihre Stammdaten einsehen und aktualisieren, sowie Einblick in ihre Abrechnungen bekommen und diese auch herunterladen. Verlage und Editionäre haben dabei nicht nur Zugriff auf die eigenen Daten, sondern auch auf die Daten von angeschlossenen Editionen und Urhebern. Nutzer können so stets alle Abrechnungsinformationen rund um ihren Verlag im Blick haben und im Auftrag ihrer Künstler problemlos Stammdaten wie zum Beispiel Adressen und Bankdaten ändern. Im Augenblick kann jeder sein Profil erstellen und die Abrechnung für das Jahr 2015 herunterladen. Im Laufe der nächsten Monate sind allerdings noch weitere Funktionen geplant, die nach und nach unseren Autoren und Partnern zur Verfügung gestellt werden.

Wer bisher noch nicht registriert ist oder sonstige Fragen zum neuen System hat, kann eine Mail an inside@buddemusic.com schicken.

Budde Music freut sich, ab sofort mit Peter Stanowsky zusammenarbeiten zu dürfen. Das erst 25 Jahre alte, in Stuttgart geborene musikalische Multitalent schrieb unter anderem bei dem Platin prämierten Stück „Geiles Leben“ von Glasperlenspiel mit, sowie an anderen Songs des mit Gold ausgezeichneten Albums „Tag X“  mit und arbeitete bereits mit mehreren Newcomern und etablierten Künstlern.
Schon von klein auf wurde sein Talent durch intensiven Gesangsunterricht gefördert. Die große Leidenschaft für das Songwriting entdeckte Peter mit 18 Jahren, zog bald darauf nach Berlin und begann dort ein Musikproduktionsstudium. Er wurde darüber hinaus als Sänger ins Bundesjazzorchester aufgenommen und rief sein Soloprojekt KAIND ins Leben. Es folgten Liveshows (u.a. Feel Festival, Secrets Festival) und die Debütsingle „Leuchtturm“. Auf weitere Veröffentlichungen kann man sich dieses Jahr noch freuen. Wenn der Singer-Songwriter nicht an seinen eigenen Werken bastelt, leiht er außerdem Clubtracks von Rampa, YOUNOTUS und Kalyma seine Stimme.

Marc Johlen, A&R Manager Budde Music: “Wir freuen uns alle sehr, Peter im #teambudde begrüßen zu dürfen. Er ist ein wirklich toller und talentierter Songwriter, der neben seiner Fähigkeit für andere zu schreiben auch ein wahnsinnig spannendes Künstlerprojekt hat.”

Peter Stanowsky: „Da mich Budde im letzten Jahr schon tatkräftig unterstützt hat im Musikbusiness Fuß zu fassen, ist dieser Vertrag der logische nächsten Schritt. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und hoffe mit euch als Partner, weitere Erfolge als Songwriter und Künstler feiern zu können.”

Benjamin Budde, MD Budde Music: “Gerade die Mischung aus den Bereichen Songwriting und seinem Künstlerprojekt KAIND gibt uns die ideale Möglichkeit unsere Qualitäten unter Beweis zu stellen und Peter in allen Bereichen unterstützen und voran bringen zu können. Auf eine gemeinsam erfolgreiche Zukunft!“

New Releases!

Aurora – All My Demons Greeting Me As A Friend 

Mit ihrem lang ersehnten, ersten Album “All My Demons Greeting Me As A Friend” hat die erst 19-jährige Aurora ein fabelhaftes Werk geschaffen, bei welchem sie sich mit elfenhafter Stimme zwischen reinem Pop und sphärischer Elektronik bewegt. Ausverkaufte Konzerte, Begeisterung in der internationalen Musikpresse und ihr US TV Debüt in Jimmy Fallon’s legendärer “Tonight Show” zeigen, dass sich die harte Arbeit ausgezahlt hat. Budde Music ist stolz und gratuliert!

 

Oddisee – Alwasta EP

Der New Yorker Underground MC/Produzent Amir Elkhalifa aka Oddisee ist zurück mit der selbstproduzierten 7-Track starken „AlWasta“ EP! Bekannt als Garant für geschmacksvollen Hip Hop der ersten Klasse, begibt sich das Sudanesisch-Amerikanische Multitalent auf Identitätssuche, aber auch auf den Weg nach dem perfekten Vibe. Oddisee bleibt sich mit kreativen, teils souligen, teils elektronisch angehauchten Instrumentals und thematisch-tiefsinnigen Versen treu. „AlWasta“ versüßt uns auf jeden Fall die Wartezeit bis der „The Good Fight“ Nachfolger im Herbst erscheint.

 

Udo Lindenberg – Durch die schweren Zeiten

Udo Lindenberg ist seit nun mehr als 40 Jahren fester Bestandteil der deutschen Musikszene und hat im Laufe dieser Zeit neben vielen Erfolgen auch einige tiefe Rückschläge erlebt. Genau diese persönlichen Erfahrungen werden in seiner neuen Ballade “Durch die schweren Zeiten” thematisiert, was der Single eine starke Authentizität verleiht. Die Budde Music Autoren Simon Triebel und Ali Zuckowski waren als Co-Autoren am Vorboten zum neuen Album (VÖ 29.04.16) beteiligt.


Ten Fé – Elodie

Budde Music UK’s Ten Fé liefern uns mit ihrer neuen Single “Elodie” einen modernen Lovesong aus groovigem Synthesizer- und Gitarren-Pop. Ben’s verträumter Gesang übernimmt die tragende Rolle und wird durch den Einsatz des stark rhythmischen Delay-Effekts noch weiter in den Fokus gesetzt. Fünf Minuten voller bittersüßer, herzerwärmender Emotionen vom Londoner Duo gibt’s hier zu hören!


Lions Head – When I Wake Up

“When I Wake Up” von Singer-Songwriter Duo Lions Head aus NewYork/Berlin ist eine eingängige Kombination zwischen ruhiger akustischer Gitarrenmusik und frischen EDM Rhythmen. Die Gesangsmelodie und die Gitarrenuntermalung sorgen hierbei sofort für Ohrwurmgefahr. Co-geschrieben von den Budde Music Autoren Wim Treuer und Steven Bashir.

 

Violetta Spring – Shadows

“Shadows” von Budde Music France’s Violetta Spring schafft eine interessante Symbiose zwischen minimalistisch-melancholischer und moderner, aber ruhiger Popmusik. Der zu Beginn fast ausschließlich nur durch Piano und Streichern getragene Song gibt der Stimme der Pariser Singer-Songwriterin genügend Raum, um sich optimal entfalten zu können und entwickelt sich dann langsam zu einer mit Beats unterlegten rythmischen Nummer. Fans der französischen TV Show “Cherif” auf France 2 könnte der Song auch aus Staffel 3, Episode 5 bekannt vorkommen.

Budde Music ist stolz die Zusammenarbeit mit Ali Zuckowski verkünden zu dürfen! Der 1974 in Hamburg geborene Komponist und Songwriter ist für unzählige Hits, u.a. für Udo Lindenberg, Sarah Connor, Adel Tawil, Ina Müller, Sasha und Blue verantwortlich. Seinen bisher größten Erfolg feierte Zuckowski mit dem Co-Write zum Siegersong des Eurovision Songcontest 2014 für Conchita Wurst. “Rise Like A Phoenix” ist erst der dritte Song mit Beteiligung deutscher Komponisten, der nach “Après Toi” (1972) und “Ein bisschen Frieden” (1982) den ESC gewonnen hat. Budde Music freute sich im vergangenen Jahr außerdem über den Sommer-Charthit “El Mismo Sol“, der zusammen mit dem Budde Music Co-Autoren Simon Triebel und Künstler Alvaro Soler entstanden ist und international mehrfach Platin-, sowie Goldstatus erreichte. Alexander “Ali” Zuckowski saß 2010 nicht nur in der Jury des Deutschen Musikautorenpreises, sondern ist zudem auch jüngstes stellvertretendes Mitglied im Aufsichtsrat der GEMA.

Benjamin Budde, MD Budde Music: “Gerade weil uns bereits eine enge Freundschaft verbindet, ist es mir nun eine große Freude diese Zusammenarbeit offiziell verkünden zu dürfen.  Ali ist einer der talentiertesten und gleichzeitig erfolgreichsten Songwriter in Deutschland. Es ist beeindruckend was er in seiner Karriere bereits erreicht hat und besonders schön zu wissen, dass Budde Music ihn ab sofort auf seinem Weg begleiten und unterstützen darf. Ich freue mich auf viele gemeinsame Abenteuer!”

Ali Zuckowski: “Der Budde Musikverlag hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Musikverlage in Deutschland entwickelt. Das ist nicht zuletzt dem unermüdlichen Einsatz von Benjamin Budde zu verdanken, der im Zuge unserer intensiven Zusammenarbeit an unserem gemeinsamen Herzensprojekt Alvaro Soler nicht nur ein wertvoller Geschäftspartner, sondern auch ein guter Freund geworden ist. Daher bin ich stolz darauf, jetzt Teil der Budde Familie zu sein und freue mich sehr auf alles, was wir zusammen noch erreichen und erleben werden.“

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Freunde von Big Yellow Dog Music, Mack Avenue, Downtown Music Publishing und SONGS Music Publishing, deren harte Arbeit diesen Monat mit etlichen Grammy Awards 2016 belohnt wurde. Wochenlang fieberte die Musikbranche auf diesen Abend hin: die 58. Verleihung der goldenen Grammofone, die begehrtesten Musikpreise der Welt in Los Angeles. Neben der perfekten Mischung aus dramatischen Live Performances und sentimentalen Ansprachen, wurde vor allem tollen Songs, großartigen Alben und grandiosen Musikern gebührend internationale Aufmerksamkeit und Respekt für ihr Werk gezollt. Budde Music ist unheimlich stolz, diese einzigartigen Künstler, Autoren und Produzenten gemeinsam mit unseren Partnern zu vertreten und freut sich mit:

BIG YELLOW DOG

Meghan Trainor
Best New Artist

MACK AVENUE

Cécile McLorin Salvant
Best Jazz Vocal Album for “For One To Love”

DOWNTOWN

Jason Isbell
Best American Roots Song for “24 Frames”
Best Americana Album for “Something More Than Free”

SONGS

The Weekend
Best R&B Performance for “Earned It (50 Shades of Grey)”
Best Urban Contemporary Album for “Beauty Behind the Madness”

Diplo (and Skrillex)
Best Dance/Electronic Album for “Skrillex and Diplo Present Jack Ü”
Best Dance Recording for “Where Are Ü Now”

Trinidad James (Mark Ronson feat. Bruno Mars)
Record of The Year for “Uptown Funk”

Dave Audé
Best Remixed Recording (Non-Classical) for “Uptown Funk”

Lee Ritenour ist ein klingender Name für Fans der smooth gespielten Jazzgitarre. Ritenour steht aber nicht nur für eleganten Fusion-Jazz, sondern er glänzt auch mit Ausflügen in benachbarte Gefilde, wie Funk, Latin, Reggae oder Brasil. Die abwechslungsreichen Stile sorgen für einen musikalischen Cocktail der Extraklasse, der vereint mit einer lässigen Brillanz und Top-Hits wie „Is it You“ für Gänsehautfeeling sorgt. Meilenstein in der Karriere des Amerikaners ist der Grammy-Award, den er 1986 für sein Zusammenspiel mit Dave Grusin erhielt. 17 Grammy Nominierungen folgten. Mehr als 40 Alben hat der Gitarrist und Komponist veröffentlicht, bei denen für jeden Fan etwas dabei ist. Mal gibt es lethargische Klänge, mal transferiert er den Sound munter in groovige Rhythmen, die in Mark und Bein übergehen. Lee Ritenour gilt als einer der gefragtesten Session-Musiker schlechthin. So hat er auf sage und schreibe über 3000 Platten mitgewirkt, bei Pink Floyd ebenso wie bei B.B. King, Herbei Hancock oder Dizzy Gillespie. Die in den 90er Jahren von Ritenour gegründete Band “Fourplay” wurde die erfolgreichste Band im modernen Jazz, deren erstes Album sich unglaubliche 33 Wochen auf Platz 1 der Billboard Charts hielt.

Rolf Budde: “Lee Ritenour genießt in der Jazz-Szene einen exquisiten Ruf, und das bereits seit Jahrzehnten. Es ist uns eine große Ehre, diesen Ausnahmemusiker und seinen erstaunlichen Backkatalog nun weltweit vertreten zu dürfen!”

Lee Ritenour: “It is my pleasure to announce that I have joined the esteemed German and worldwide company, the Budde Music Group. My publishing company, Rit of Habeas Music for the first time, has signed with Budde Music for a complete partnership in copyrights and administration. Still a family oriented business, but with a worldwide and powerful reach, I’m looking forward to this partnership and collaboration. One of the wonderful aspects about Budde Music is their understanding & appreciation of all genres of music. Something that I relate to strongly and reflects in my catalog. Truly a world music company in all the senses of the word! I’m very excited to be partners with them!”

Der Simbabwisch-Britische Nachwuchskünstler Kelvin Jones hat einen Verlagsdeal mit den Independent-Musikverlagen Reservoir/Reverb Music und Budde Music unterzeichnet! Beide Unternehmen werden gemeinschaftlich auf allen kreativen und administrativen Ebenen Kelvin’s Karriere unterstützen, mit besonderem Fokus auf der aktuellen Album-Veröffentlichung “Stop The Moment“.

Der Londoner schloss erst kürzlich einen JV Label Deal mit Sony‘s Four Music / Deutschland und Epic / UK ab. Nachdem seine erste Single “Call You Home” schon 2015 große Wellen schlug, feiert der Hit nun auch Riesenerfolge in den Deutschen Charts und Radiostationen. Mit seinem gefühlvollen Sound, grandiosen Songwriting, fesselnden Gitarrenspiel und großartigen Live Shows verdiente sich der erst 21-Jährige Respekt in ganz Europa. Kelvin‘s Debütalbum, das mit einer unverwechselbaren Mischung aus äußerst sympathischem Blues/Pop in Verbindung mit seiner herausragenden Stimme daherkommt, gilt schon jetzt als Vorbote für eine aufregende, bevorstehende Karriere.

Annette Barrett, MD Reverb UK: “Unsere Freude ist doppelt groß, da wir zum einen mit dem unglaublich talentierten Kelvin Jones zusammen arbeiten dürfen und zum anderen die Möglichkeit haben, ein neues, kreatives Kapitel mit dem Budde Music Team aufzuschlagen.”

Benjamin Budde, MD Budde Music: “Wir haben Kelvin’s Musik schon lange bewundert und seine Karriere seit einiger Zeit genau verfolgt. Wir sind überaus glücklich in Verbindung mit unseren Freunden von Reservoir/Reverb Music zu arbeiten, bei denen wir das Gefühl haben, dass sie für uns der perfekte Partner für dieses spannende Projekt sind.”

 

Das Jahr startet mit sehr guten Neuigkeiten und Budde Music freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Hille Hillekamp.

30 Jahre ist es her, als diese Herren in gemütlicher Runde bei der Jahrestagung des Deutschen Musikverlegerverbandes in Bad Kreuznach 1986 dieses Foto machten. Trotz der Freundschaft zwischen Hille Hillekamp und Prof. Dr. Rolf Budde über all die Jahre ergab sich nie die Gelegenheit, zusammen zu arbeiten.

Doch ab 1.1.2016 werden die Kataloge von Hille Hillekamp (Grand H Music und Little H Music) von Budde Music administriert und beide Herren freuen sich sehr darüber! Prof. Dr. Budde: „Meine Freude über die Zusammenarbeit ist natürlich nicht nur auf Grund der langjährigen Freundschaft sehr groß. Hilles Erfahrung in der Branche sowie die Kreativität in seiner Arbeit als Verleger zeichnen sich durch unzählige Hits in den Charts aus. Das Vertrauen in langfristiges, partnerschaftliches Arbeiten in Kombination mit seinem Know-How lassen mich freudig auf zukünftige Projekte blicken.“

Hille Hillekamp fügt hinzu: „Was lange währt…! Nach vielen Versuchen über die Jahre, haben mein langjähriger Freund Rolf und ich nun endlich auch eine offizielle Zusammenarbeit vereinbaren können! Ich kenne Rolfs Team  auch schon seit vielen Jahren und weiß die Administration meiner Verlage dort in besten Händen. Auch ich freue mich sehr über die künftige Zusammenarbeit. Schön ist, dass wir unseren Deal gleich mit einem neuen Hit “Die Immer Lacht” von Stereoact feat. Kerstin Ott beginnen können, der in der ersten Januarwoche 2016 in die Charts einstieg und nun bereits auf Platz 23 der Deutschen Single Charts steht!”

« Zurück - Nächste »

Latest News

Jonas Schubert signt bei Budde Music
30. November 2016

Budde Music ist stolz, gemeinsam mit dem aus Gießen stammenden Singer-Songwriter und Rapper Jonas Schubert die Edition „Luft nach oben“ ins Leben zu rufen. Der Frontmann der dreiköpfigen Band OK KID, die 2014 auf dem internationalen FIFA Soundtrack vertreten waren, können in diesem Jahr auf ihr Erfolgsalbum „ZWEI“, sowie eine nahezu ausverkaufte Tour zurückblicken.  Außerdem […]

mehr »

Budde Music signt Sean Koch Trio
30. November 2016

Die Südafrikaner Sean, Ross und Shaun bringen mit ihren unbeschwerten aber auch tiefgründigen Songs sonnige Vibes des Surferlebens und Lektionen, die sie vom Leben am Cape gelernt haben, ins kalte Deutschland.

mehr »

Budde Music signt Olivier St. Louis
31. Oktober 2016

Budde Music ist stolz das Signing mit Olivier St. Louis zu verkünden. Beeinflusst von seiner Liebe zu Blues, Rock und Funk, entwickelte der Künstler mit Wurzeln in Haiti und Kamerun seinen ganz eigenen Stil, den er als Rock’n’Soul bezeichnet. Von Produktion bis Instrumentalisierung steckt das Multitalent immer 100 Prozent Olivier St. Louis in seine Musik.

mehr »

Chloé Charodys “Morning Blossoms” feiert Premiere
31. Oktober 2016

Oper, Orchester, Musical, Zirkus, Ballett – Chloé Charodys neues Spektakel „Morning Blossoms“ feierte diesen Monat im Niederländischen Zwolle nach fast zweijähriger Produktion Premiere. Die Budde Music Autorin komponierte die Musik für ihre siebte Oper bei der sie von Beginn an der Umsetzung des aufwendigen Projektes involviert war.

mehr »

Budde Music schließt Subverlagsvertrag mit Local Talk
31. Oktober 2016

Budde Music hat einen weltweiten Subverlagsdeal mit dem Schwedischen Electronic House Label Local Talk geschlossen.

mehr »

NEWSLETTER

Loading...Loading...