Click here to search our music catalog
deutsch
english
Man Power

Man Power

Thomas Stengaard

Thomas Stengaard

The Majority Says

The Majority Says

Asbjørn

Asbjørn

Camo & Krooked

Camo & Krooked

Matador

Matador

Michael Mayer

Michael Mayer

Saschienne

Saschienne

Netsky

Netsky

Alphaville

Alphaville

Aiko Rohd

Aiko Rohd

Apparat

Apparat

Benjamin Bistram

Benjamin Bistram

Bodi Bill

Bodi Bill

Carsten Nicolai

Carsten Nicolai

Chloé Charody

Chloé Charody

Clara Luzia

Clara Luzia

Djorkaeff

Djorkaeff

Duncan Townsend

Duncan Townsend

Elvis Presley

Elvis Presley

Everlaunch

Everlaunch

Fritz Kalkbrenner

Fritz Kalkbrenner

Gareth Owen

Gareth Owen

George Kranz

George Kranz

Henrik Schwarz

Henrik Schwarz

Ian Pooley

Ian Pooley

Julian Williams

Julian Williams

Jack Knight

Jack Knight

Katrina Noorbergen

Katrina Noorbergen

Matias Aguayo

Matias Aguayo

Miss Li

Miss Li

Motor

Motor

Notic Nastic

Notic Nastic

Opus

Opus

Pablo Decoder

Pablo Decoder

Phono.o

Phono.o

Richie Hawtin

Richie Hawtin

Rue Royale

Rue Royale

Ruede Hagelstein

Ruede Hagelstein

Ryoji Ikeda<

Ryoji Ikeda

Sid Le Rock

Sid Le Rock

Sleep Party People

Sleep Party People

Soap and Skin

Soap and Skin

Strip Steve

Strip Steve

Superpitcher

Superpitcher

T.Raumschmiere

T.Raumschmiere

The Sorry Entertainers

The Sorry Entertainers

TS Brooks

TS Brooks

Zombie Nation

Zombie Nation

News

Budde Music freut sich sehr über den Abschluss des Subverlagvertrages mit dem Verlagsarm des amerikanischen Labels Stones Throw. 1996 wurde das Label von dem DJ und Produzenten Chris Manak alias Peanut Butter Wolf gegründet. Zu Beginn veröffentlichte das Label nur Vinyl Platten, doch nach einer Weile musste sich Chris Manak der Digitalisierung beugen und begann die Musik auch auf CD’s zu veröffentlichen. Seither hat sich einiges getan. Mit Künstlern wie Aloe Blacc, J Dilla, Madvillain, Quasimoto, J. Rocc uvm. ist das Label im Bereich Hip-Hop, Soul, Funk und Jazz tatkräftig unterwegs. Die Idee für den Namen des Labels kam ursprünglich von dem beliebten Spruch der Mutter „It’s just a stone‘s throw away“. Nach dem 15 Jährigen Jubiläum von Stones Throw wurde auch eine Dokumentation namens „Our Vinyl Weighs A Ton“ über das Label veröffentlicht. Sie zeigt Liveaufnahmen von Konzerten, zuvor unveröffentlichtes Archivmaterial, Privataufnahmen, Fotografien sowie Interviews mit der Crew von Stones Throw.

Budde Music ist gespannt auf zukünftige Projekte und freut sich sehr auf die Zusammenarbeit.

Jalapeño Records wurde im Jahre 2000 von Alex Rizzo und Elliot Ireland, besser bekannt als Skeewiff, gegründet. Mit Trevor McNamee als Geschäftsführer blühte das Label auf und beinhaltete bald auch einen Verlag und Künstlermanagment. Im Bereich Soul-, Funk und elektronischer Musik hat sich Jalapeño weltweit einen Namen gemacht und vertritt Künstler wie das niederländische Duo Kraak & Smaak und die britische Bluesband Smoove & Turrel. Jalapeño Records hat in der Vergangenheit mit großen Marken wie Volkswagen und Renault gearbeitet sowie eine große Nike EM-Kampagne vertont. Auch im internationalen Film und Fernsehen konnte das Label erfolgreich ihr Repertoire unterbringen. Ihre Songs kann man in Serien wie Grey’s Anatomy und Entourage sowie auch in verschiedenen Filmen, Trailern und Videospielen hören. In ihrer Heimat Großbritannien ist der Jalapeño Katalog regelmäßig in den größten Fernsehshows des Landes präsent, unter anderem bei Strictly Come Dancing, Britain’s Got Talent, Coronation Street und Match of The Day.

Budde Music freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und viele spannende Projekte.

 

 

Budde Music freut sich über die Zusammenarbeit mit Guesstimate. Das Berliner Unternehmen vertritt Künstler wie Alle Farben, Parra for Cuva sowie das 2012 gegründete Label Kallias. Vor allem Alle Farben dürfte den Musikliebhabern ein Begriff sein. Hinter Alle Farben verbirgt sich der Berliner DJ und Produzent Frans Zimmer, der seinen Durchbruch 2012 hatte, nachdem er am 1. Mai auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof in Berlin spielte. Seitdem ist Frans Zimmer nahezu jedes Wochenende in ganz Deutschland und Europa unterwegs. Sein Debütalbum „Synesthesia“ erscheint im Mai und der Track „She Moves (Far Away)“ stieg diese Woche auf Platz 18 der deutschen Single-Charts ein. Der vielversprechende Sommerhit erfährt momentan sehr große Aufmerksamkeit und wird in Zusammenarbeit mit Sony weltweit veröffentlicht.

„Für den Erfolg von Projekten war es uns wichtig, ein starkes Team zu finden, mit dem wir gemeinsam dafür arbeiten. Mit Budde haben wir hier einen idealen Partner gefunden für alle kreativen und administrativen Prozesse und freuen uns auf eine lange Zusammenarbeit.“, so Gian Köhler.

Benjamin Budde: „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Guesstimate. Eine Partnerschaft mit einem derart stark positioniertem Unternehmen ist für uns Bestätigung und Wegweiser zugleich. Das aktuelle Signing von Alle Farben zeigt zudem, dass auch in Zukunft mit weiteren großen Projekten gerechnet werden darf. Wir sind stolz auf die bisher geleistete Arbeit und begrüßen Guesstimate und Alle Farben als neue Familienmitglieder.“

 

Jakarta Records wurde 2005 von Jannis Stürtz und Malte Kraus gegründet. Mit Sitz in Berlin und Köln konzentriert sich das Label musikalisch hauptsächlich auf Hip-Hop mit Jazz- und Soul-Einflüssen. Jakarta Records vertreten unter anderem Künstler wie Blitz The Ambassador, UMSE und IAMNOBODI. Die kürzlich veröffentlichte LP „Snapshot from Berlin“ von IAMNOBODI ist vielmehr als nur ein Album. Es gleicht eher einem Kunstwerk, denn es gibt nur 250 Kopien mit 250 verschiedenen Covern. Alle haben ihre eigenen Polaroids, die von dem Düsseldorfer Beatproducer selbst unterschrieben oder kommentiert sind.

Budde Music hofft auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und viele spannende Projekte.

Benjamin Budde: “Der musikalische Werdegang von IAMNOBODI wird derzeit national sowie international mit großem Interesse verfolgt. Wir sind glücklich darüber, gemeinsam mit unserem Partner Jakarta, ein solches Ausnahmetalent als neues Familienmitglied begrüßen zu dürfen.”

 

AUßERDEM: UNICEF NUTZT „REACTION“ VON IAMNOBODI FÜR IHRE NEUE KAMPAGNE

In der Initative #ENDviolence against children versucht Unicef ein Bewusstsein für Gewalt gegen Kinder zu schaffen. Bei der neuen Kampagne „Reaction“ geht es vor allem auch darum, dass die Hilfe von Außenstehenden einen großen Einfluss darauf hat, wie das Leben eines solchen Kindes ausgehen kann. Man soll nicht seine Augen davor verschließen sondern handeln, so die Message von Unicef. Somit kann der Zyklus von Gewalt unterbrochen und den Kindern eine Chance auf eine gewaltfreie Zukunft ermöglicht werden.

Budde Music kann diese Initiative nur gut heißen und ist erfreut darüber, dass zusammen mit “Reaction” ein aussagekräftiges Video geschaffen wurde.

 

Budde Music freut sich über den aktuellen Vertragsabschluss von Budde Music UK mit Cristal Publishing. Das französische Unternehmen vertritt rund 4500 Werke, 140 Soundtracks und spezialisiert sich immer mehr im Bereich der Filmsoundtracks. Cristal Publishing vertritt auch große Künstler wie z.B. den multi-instrumentalisten Chris Joss, dessen Song “You’ve been spiked” in dem neuen Film “Argo” verwendet wurde sowie Django Reinhardt, der als Begründer des europäsichen Jazz gilt.

 

 

Budde Music vertritt ab sofort den kick.publishing Musikverlags-Katalog des in Köln und Berlin ansässigen Kick Management, in dem unter anderem Titel von Künstlern wie Marius Müller-Westernhagen, Bernd Stelter und Michelle vertreten sind.

Kick Management hat sich durch das kontinuierliche und individuelle Management von nationalen wie internationalen Top-Künstlern einen herausragenden Namen gemacht und zählt zu den größten Management-Firmen Deutschlands. Dabei ist das Unternehmen nicht nur in der Musik-Branche erfolgreich tätig, sondern vertritt ebenfalls zahlreiche Größen in den Bereichen Moderation, Schauspiel und Comedy.

Benjamin Budde: “Wir sind sehr froh, eine Top-Agentur, wie Kick Management jetzt unseren Partner nennen zu dürfen. Der gute Ruf eilt dem Unternehmen weit voraus! Kick Management ist bekannt für sein engagiertes und erfolgreiches Management und wir sind sehr gespannt, was die gemeinsame Zukunft bringen wird.”

Seit Herbst 2013 haben sich die zwölf unabhängigen Musikverleger, darunter auch Prof. Dr. Rolf Budde getroffen, um das Independent Music Publishing Forum zu gründen.

Bereits am ersten Messetag der MIDEM 2014 fand die Gründungsversammlung des Verbandes statt. Dabei wurde Pierre Mossiat, Geschäftsführer von Strictly Confidential (Belgien) als Vorsitzender gewählt. Seine Stellvertreter sind Prof. Dr. Rolf Budde, sowie Maria Romana Trainini von Oyez! aus Italien. (Vorstand: Teresa Alfonso von Teddysound aus Spanien, Halit Human von Halit Music aus Frankreich)

Das Forum soll gegenüber der ICMP (= „International Confederation of Music Publishers“, Vorstand: Andrew Jenkins, Universal) agieren, um verschiedenen Problemen der Indie-Musikverlage entgegenzuwirken: In dem auf der MIDEM vorgestellten Manifest wird u.a. beschrieben, wie sich die Situation für Musikverlage in den letzten 20 Jahren verändert hat. Ein kritisches Thema ist dabei, dass Teil der Workinggroup „Global Repertoire Database“ auch Vertreter von Firmen wie z.B. Google sind, die somit Daten von Mitgliedern der Verwertungsgesellschaften erhalten würden. Weitere wichtige Punkte des Manifests sind, die uneinheitlichen gesetzlichen Grundlagen der Verwertungsgesellschaften, sowie das völlige Missverhältnis der Verteilung der Einnahmen aus der Online Verwertung zwischen Masterrechtsinhabern und Urheber/Verwertungsgesellschaften (Pandora-Internetradio, zahlte 55,9% der Einnahmen an die Masterrechtsinhaber  und nur 4,3% an die Verwertungsgesellschaften).

Die offizielle Kontakt-Adresse für den Verband: secretariat@impforum.org.

Budde Music freut sich über die Vertretung der Musikkataloge von „Hypnotic Brass Ensemble“ und „BOK Music“.

„Hypnotic Brass Ensemble“ ist eine Chicagoer Brassband, bestehend aus acht Söhnen des Jazz Trompeters Phil Cohran. Die Band zeichnet sich durch ihren vielfältigen Style von Hip Hop, Jazz, Funk, Rock und weltmusikalischen Einflüssen aus. Sie haben unter anderem mit den Gorillaz, Erykah Badu und Wu-Tang Clan kollaboriert und sind regelmäßig weltweit auf Tournee. Ihr Song „War“(siehe Video) wurde im Film „The Hunger Games“ verwendet. Budde Music vertritt ihren Musikkatalog in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowie in zahlreichen osteuropäischen Staaten.

Im Musikkatalog von „BOK Music“, befinden sich aktuelle Top Titel von Musik-Lieblingen wie Selina Gomez . BOK Music ist ein unabhängiger Musikverlag der jegliche Musikrichtungen für die Lizenzvergabe an Film, Fernsehen, Werbung, Trailern, Videospielen und natürlich Künstler vertritt. Mit mehr als 20 Jahren Business-Erfahrung konnte der Verlag schon sehr erfolgreich Songs in Fernsehshows, Filmen und in Künstlerprojekten platzieren.

 

 

Global Publishing gilt als einer der erfolgreichsten unabhängigen Musikverlage im Vereinigten Königreich und mit einem Portfolio, dass Songwriter und Künstler wie Ellie Goulding, LMFAO, The Vaccines und die aufstrebende Newcomer Band Mausi beinhaltet, wird eine solch bedeutende Rolle klar bestätigt.

Neben den bereits sehr fruchtbaren Beziehungen zu Perfect Songs, Reverb, Songs In The Key Of Knife, Lo Fi, Minds On Fire, Full Thought Publishing und Valentine Music konnte mit Global Publishing ein weiterer starker Partner aus UK gebunden werden.

Benjamin Budde (Head of Creative): “Global Publishing ist einer der modernst denkenden Verlage, mit einem sehr vielfältigen und interessanten Katalog. Wir erhoffen uns von der Partnerschaft einen tollen kreativen Austausch und eine weitere Intensivierung des sehr guten Verhältnisses.”

Budde Music dankt allen Teilnehmern, Partnern und neuen Kontakten, die bei der diesjährigen Midem dabei waren. Doch nicht nur die Midem war ein voller Erfolg, auch die Buddebar wurde sehr gut angenommen. Allabendlich lud man im Grand Hotel Cannes ab 22 Uhr zu einem gemütlichen Austausch, Meeting oder lockerem Get Together ein.

Man freut sich bereits jetzt auf die Midem im nächsten Jahr und wünscht ein erfolgreiches Jahr

« Zurück - Nächste »

Latest News

Jonas Schubert signt bei Budde Music
30. November 2016

Budde Music ist stolz, gemeinsam mit dem aus Gießen stammenden Singer-Songwriter und Rapper Jonas Schubert die Edition „Luft nach oben“ ins Leben zu rufen. Der Frontmann der dreiköpfigen Band OK KID, die 2014 auf dem internationalen FIFA Soundtrack vertreten waren, können in diesem Jahr auf ihr Erfolgsalbum „ZWEI“, sowie eine nahezu ausverkaufte Tour zurückblicken.  Außerdem […]

mehr »

Budde Music signt Sean Koch Trio
30. November 2016

Die Südafrikaner Sean, Ross und Shaun bringen mit ihren unbeschwerten aber auch tiefgründigen Songs sonnige Vibes des Surferlebens und Lektionen, die sie vom Leben am Cape gelernt haben, ins kalte Deutschland.

mehr »

Budde Music signt Olivier St. Louis
31. Oktober 2016

Budde Music ist stolz das Signing mit Olivier St. Louis zu verkünden. Beeinflusst von seiner Liebe zu Blues, Rock und Funk, entwickelte der Künstler mit Wurzeln in Haiti und Kamerun seinen ganz eigenen Stil, den er als Rock’n’Soul bezeichnet. Von Produktion bis Instrumentalisierung steckt das Multitalent immer 100 Prozent Olivier St. Louis in seine Musik.

mehr »

Chloé Charodys “Morning Blossoms” feiert Premiere
31. Oktober 2016

Oper, Orchester, Musical, Zirkus, Ballett – Chloé Charodys neues Spektakel „Morning Blossoms“ feierte diesen Monat im Niederländischen Zwolle nach fast zweijähriger Produktion Premiere. Die Budde Music Autorin komponierte die Musik für ihre siebte Oper bei der sie von Beginn an der Umsetzung des aufwendigen Projektes involviert war.

mehr »

Budde Music schließt Subverlagsvertrag mit Local Talk
31. Oktober 2016

Budde Music hat einen weltweiten Subverlagsdeal mit dem Schwedischen Electronic House Label Local Talk geschlossen.

mehr »

NEWSLETTER

Loading...Loading...