Click here to search our music catalog
deutsch
english
Man Power

Man Power

Thomas Stengaard

Thomas Stengaard

The Majority Says

The Majority Says

Asbjørn

Asbjørn

Camo & Krooked

Camo & Krooked

Matador

Matador

Michael Mayer

Michael Mayer

Saschienne

Saschienne

Netsky

Netsky

Alphaville

Alphaville

Aiko Rohd

Aiko Rohd

Apparat

Apparat

Benjamin Bistram

Benjamin Bistram

Bodi Bill

Bodi Bill

Carsten Nicolai

Carsten Nicolai

Chloé Charody

Chloé Charody

Clara Luzia

Clara Luzia

Djorkaeff

Djorkaeff

Duncan Townsend

Duncan Townsend

Elvis Presley

Elvis Presley

Everlaunch

Everlaunch

Fritz Kalkbrenner

Fritz Kalkbrenner

Gareth Owen

Gareth Owen

George Kranz

George Kranz

Henrik Schwarz

Henrik Schwarz

Ian Pooley

Ian Pooley

Julian Williams

Julian Williams

Jack Knight

Jack Knight

Katrina Noorbergen

Katrina Noorbergen

Matias Aguayo

Matias Aguayo

Miss Li

Miss Li

Motor

Motor

Notic Nastic

Notic Nastic

Opus

Opus

Pablo Decoder

Pablo Decoder

Phono.o

Phono.o

Richie Hawtin

Richie Hawtin

Rue Royale

Rue Royale

Ruede Hagelstein

Ruede Hagelstein

Ryoji Ikeda<

Ryoji Ikeda

Sid Le Rock

Sid Le Rock

Sleep Party People

Sleep Party People

Soap and Skin

Soap and Skin

Strip Steve

Strip Steve

Superpitcher

Superpitcher

T.Raumschmiere

T.Raumschmiere

The Sorry Entertainers

The Sorry Entertainers

TS Brooks

TS Brooks

Zombie Nation

Zombie Nation

Aurora – “Under Stars”

Nachdem die erst 18 jährige Aurora Aksnes bereits mit ihrer Single “Awakening”, das im März 2014 veröffentlicht wurde, knapp 1 million Plays auf Spotify erzielte, setzt sie nun mit ihrer Single “Under Stars” ein weiteres Zeichen. Die junge Singer Songwriterin hat viel vor und vor allem sehr großes Talent. Nachdem Aurora im Oktober 2014 in 5 Tagen 7 Konzerte auf dem CMJ Music Festival hatte, wurde sie von der New York Times zu einer der sehenswertesten Künstlerin ernannt. Auch MTV’s Iggy ist von ihr begeistert: “Sie ist kein Vorbote einer musikalischen Laune – sie ist eine Königin.” Mit “Under Stars” hat Aurora große Beats mit starken Lyrics verbunden, inspiriert von den dunklen Wäldern in ihrem Heimatland und von Autoren wie Tolkien. Aurora sagt selbst über “Under Stars”: “Es handelt von uns. Von den Menschen die wir mit der Zeit verlieren, und wie wir mit dem Verlust umgehen. Das Schuldgefühl das wir noch am Leben sind während sie es nicht sind, und die Hoffnung dass sie vielleicht nur schlafen, vielleicht immer noch träumen, unter den Sternen.”

Auroras Debüt Album, das 2015 veröffentlicht wird, lässt jetzt schon Großes vermuten. Budde Music ist begeistert von dem neuen Song und wünscht Aurora weiterhin viel Erfolg!

 

 

Mark Forster – “Flash Mich”

Mit “Au revoir” hat Mark Forster einen der diesjährigen Sommer-Hits abgeliefert. Mit “Flash mich”, das von Budde Musics großartigem Simon Triebel co-geschrieben wurde, legt der Wahl-Berliner nun nach. Beide Songs sowie elf weitere Tracks können auf seiner neuen EP ‘Bauch und Kopf’ bestaunt werden.

 

 

Lorde – “Yellow Flicker Beat”

Mit ihrer Debut-Single “Royals”, dass sich unglaubliche 6 Wochen an der Spitze der Top 100 Billboard Charts hielt, wurde die erst 18-Jährige Ella Yelich-O’Connor zum weltweiten Star. Damit ist sie seit 25 Jahren die jüngste Künstlerin, die einen solchen Erfolg verbuchen konnte. Nun hat sie den Soundtrack zu dem weltweit erfolgreichen Film-Serie ‘The Hunger Games’ beigesteuert. Budde Music vertritt Lorde in G/S/A via Songs Publishing.

 

 

Still Parade – “Hunter”

Im Sommer vergangenen Jahres stellten Still Parade ihren ersten Song “Actors” in Netz. Die Debüt-Single, die rasch in die Top 5 der Hype Machine kletterte und für breites internationales Aufsehen sorgte, wurde von Kritikern und Musikliebhabern gefeiert. Eine ruhige Folk-Nummer, produziert aus der Sicht des Elektro-Künstlers Niklas Kramer. Am 29.11.2014 hat der Singer/Songwriter seinen neuen Song “Hunter” veröffentlicht und bereits über 36.000 Views auf Soundcloud erzielt. Budde Music vertritt Still Parade über die Edition Kollektif.

 

 

Nod One’s Head – ‘What’s Beyond’ EP

Inspiriert vom Lifestyle der deutschen Kreativmetropole, gründeten Charlotte Bühler und Moritz Bommert  im Sommer 2011 Nod One’s Head. Die Mischung aus verträumtem Indie-Pop, Hip Hop und klaren Techhousebeats definiert ihren eigenen Sound wodurch sie internationale Aufmerksamkeit erreichten und es als Highlight auf bekannte Newcomer Compilations wie “Listen to Berlin” und den MB Mixtapes von Mercedes Benz schafften. Nach ihrer ersten Liveshow im März 2012 sind die beiden schnell über Berliner Clubs heraus gewachsen und mittlerweile europaweit unterwegs. Ihre neue EP ‘What’s Beyond’ zeigt erneut, dass sich diese gegensätzlichen Sounds wunderbar vermischen lassen um etwas einzigartiges zu erschaffen.

Latest News

Jonas Schubert signt bei Budde Music
30. November 2016

Budde Music ist stolz, gemeinsam mit dem aus Gießen stammenden Singer-Songwriter und Rapper Jonas Schubert die Edition „Luft nach oben“ ins Leben zu rufen. Der Frontmann der dreiköpfigen Band OK KID, die 2014 auf dem internationalen FIFA Soundtrack vertreten waren, können in diesem Jahr auf ihr Erfolgsalbum „ZWEI“, sowie eine nahezu ausverkaufte Tour zurückblicken.  Außerdem […]

mehr »

Budde Music signt Sean Koch Trio
30. November 2016

Die Südafrikaner Sean, Ross und Shaun bringen mit ihren unbeschwerten aber auch tiefgründigen Songs sonnige Vibes des Surferlebens und Lektionen, die sie vom Leben am Cape gelernt haben, ins kalte Deutschland.

mehr »

Budde Music signt Olivier St. Louis
31. Oktober 2016

Budde Music ist stolz das Signing mit Olivier St. Louis zu verkünden. Beeinflusst von seiner Liebe zu Blues, Rock und Funk, entwickelte der Künstler mit Wurzeln in Haiti und Kamerun seinen ganz eigenen Stil, den er als Rock’n’Soul bezeichnet. Von Produktion bis Instrumentalisierung steckt das Multitalent immer 100 Prozent Olivier St. Louis in seine Musik.

mehr »

Chloé Charodys “Morning Blossoms” feiert Premiere
31. Oktober 2016

Oper, Orchester, Musical, Zirkus, Ballett – Chloé Charodys neues Spektakel „Morning Blossoms“ feierte diesen Monat im Niederländischen Zwolle nach fast zweijähriger Produktion Premiere. Die Budde Music Autorin komponierte die Musik für ihre siebte Oper bei der sie von Beginn an der Umsetzung des aufwendigen Projektes involviert war.

mehr »

Budde Music schließt Subverlagsvertrag mit Local Talk
31. Oktober 2016

Budde Music hat einen weltweiten Subverlagsdeal mit dem Schwedischen Electronic House Label Local Talk geschlossen.

mehr »

NEWSLETTER

Loading...Loading...